So., 24. Oktober

42. Wo. 2021

Die Preise –
Was es kostet und warum

Diese Preisliste gilt nur gemeinsam mit den Regelungen der AGB.

Alle Preisangaben sind Verbraucherendpreise in Euro und enthalten die geltenden Steuern.

Windeldienstbestellungen sind spätestens am Tag vor der Lieferung bis 10.00 Uhr zu erteilen. Liegt keine Bestellung vor und besteht keine andere Vereinbarung, gilt der gleiche Lieferumfang wie bei der vorherigen Lieferung.

Bitte beachte auch die Vergünstigungen und unten »Die Kostenrechnung für dich«.

Beratung

Ein Beratungsgespräch kostet
30,00 €
.
Hiermit sind die persönlichen »Tipps und Tricks« während der Lieferungen ausdrücklich nicht gemeint.

Warum ist das persönliche Beratungsgespräch nicht kostenlos?

Das persönliche Beratungsgespräch ist kostenlos – wenn du danach von Windeldienst-Leipzig mit Windeln beliefert wirst.

Es ist völlig okay, wenn du nur die Beratung nutzt. Aber dann ist es nur fair, dass die aufgewendete Zeit, die erbrachte Leistung und die Vorarbeit für Windeldienst-Leipzig nicht umsonst ist.

Siehe Punkt 13 der AGB.

Pauschalen

Abholung ohne Windellieferung kostet 15,00 € – jedoch nicht die letze Abholung am Ende der Lieferzeit oder wenn es eine andere Vereinbarung gibt.

Die Leerfahrtpauschale für erfolglosen Liefer- oder Abholversuch gemäß Punkt 11 der AGB beträgt
15,00 €.

Die Ausfallpauschale gemäß Punkt 12 der AGB beträgt
15,00 €.

Zahlweise

Siehe Punkt 6 der AGB.

Barzahlung ist gewünscht und wird bevorzugt.

Bargeldlose Bezahlung ist möglich – dann erfolgt die Ausstellung des Zahlungsbeleges (»Bondruck«) ausschließlich durch elektronische Übermittlung per SMS oder E-Mail.

Bezahlung durch Überweisung auf Rechnung ist möglich und kostet 2,00 € Bearbeitungsgebühr je Rechnung.

Es kann immer irgendwas schiefgehen – Murphy ist immer und überall – in solchen Fällen redet man miteinander. Wenn nicht: Die Bearbeitungsgebühr für jede Mahnung beträgt 2,00 € und Kosten für gerichtlichen Mahnbescheid plus 15,00 € Bearbeitungspauschale trägt die Kundin.

Windeln und Zubehör

Papiervlies-Windeleinlage, um »das Grobe« aus der Windel zu entfernen:
6,00 € je Rolle mit 100 Blatt.

Windelhose aus Polyester mit PU-Beschichtung als Nässeschutz im Verleih:
1,50 € je Stück je Woche.

Windelhose aus Polyester mit PU-Beschichtung als Nässeschutz im Verkauf:
17,00 € je Stück.

Windelhose aus Schafwolle, Doppelstrick, als Nässeschutz im Verkauf:
20,00 € je Stück.

Schafwolle, naturbelassen, für verschiedene altbewährte Anwendungszwecke:
6,00 € je 100 g.

Windelpreise je Lieferung
(für beide Windelarten)
AnzahlPreis
1013,50 €
1520,00 €
2026,50 €
2533,00 €
3039,50 €
3546,00 €
4052,50 €
4559,00 €
5065,50 €
6079,00 €
7092,00 €
80105,00 €
90118,00 €

Größere Mengen ab 100 Stück werden aus den niedrigeren Teilbeträgen addiert (größtmögliche Listenmenge plus Rest) und dann werden von dieser Summe 2,5 % abgezogen – ein Beispiel:
120 Windeln werden geliefert, diese kosten 1x 90 Stk. zu 118,00 € + 30 Stk. zu 39,50 €
= 157,50 €
- 2,5 % (3,94 €)
= zu zahlender Betrag: 153,56 €.

Bitte beachte auch die Vergünstigungen und unten »Die Kostenrechnung für dich«.

Das sind aber ganz schön »gepfefferte Preise«… Weshalb ist Windeldienst-Leipzig so teuer?

Die Wahrheit ist simpel: Es kostet so viel. Windeln und Zubehör (Beschaffung, Waschen, Trocknen), Fahrzeugkosten (Beschaffung, Versicherung, Verbrauch, Wartung/Reparatur), Werbung, Büromaterial, Versicherungen, Gewerberaum- und Nebenkosten, Telekommunikation, Betriebsausstattung (Einrichtung und Gerätschaften), Wartung/Reparaturen, Buchhaltung, Steuer- und andere Beratungskosten, Bankgebühren, Löhne und Nebenkosten für Unternehmer und Mitarbeitende, Gebühren und Pflichtabgaben, Rücklagen für Ersatz- und Erweiterungsbeschaffung, Risikorücklagen für Unvorhergesehenes – um die wichtigsten Punkte zu nennen.

Grafik: anteilige Kosten Windeldienst-Leipzig
Grafik: anteilige Kosten Windeldienst-Leipzig bei Kostendeckung (»schwarze Null«)

Es ist wichtig, dass wir alle gemeinsam und gegenseitig verstehen und akzeptieren lernen, dass

  1. Umweltschutz nicht zum Nulltarif zu haben ist,
  2. Dienstleister und Mitarbeiterinnen keine Sklaven sind und auch ein Recht auf halbwegs existenzsichernde Bezahlung haben und dass
  3. hier im konkreten Fall ich mit Windeldienst-Leipzig sehr viel »mehr Wert« biete als nur Windeln…

Eine Kundin hat es so formuliert:

»Natürlich hätten wir die Windeln auch selbst kaufen und dann selber waschen können, das wäre auch nicht so viel mehr Arbeit gewesen. Aber darum geht es irgendwie auch nicht. Eigentlich sollte doch jeder machen, was er gut kann und auch dazu beitragen, dass die anderen ihren Job gut machen können. Und so hilft mir der Herr Jahn alias Windelmann ganz erheblich dabei, meinen derzeitigen Job als Mutter eines Säuglings gut zu machen (und dazu gehört eben, dass ich Baumwollwindeln benutze, weil die das Beste für Po und Umwelt sind), und ich helfe hoffentlich ein bisschen dabei, dass der Windelmann weiter viele Windeln waschen kann. So ist allen geholfen. Wenn das alle immer so machen würden, gäbe es nicht soviel Frust auf der Welt.« (Wiebke F.)

So viel sind uns verschiedene »Gelüste« wert (Stand September/Oktober 2021):

  • Sieben Schachteln Zigaretten die Woche kosten etwa 49 Euro.
  • Ein »Caffè Latte (Grande)« kostet 4,95 € bei der bekannten Kaffee-Schnellverzehr-Kette – bei einem täglich sind das auch schon 35 Euro in der Woche, dazu vielleicht einmal die Woche einen »McMenü® Big Vegan TS« für 9,29 € – schwupp, sind auch 45 Euro weg…
  • Kaffee in Kapseln kostet zehnmal soviel, wie loser Kaffee.
  • Für 1 Euro bekommt man etwa 500 Liter Leitungswasser aber nur 2 bis 5 Flaschen Mineralwasser.
  • Allein ein einzelnes Ticket bei Belantis kostet 25 Euro (für einen Tag Kurzweil) und da sind die Kosten für Verzehr und Anreise noch nicht dabei…
  • Einmal Paintball »spielen« (man kann darüber denken, was man will…) kostet zwischen 40 und 70 Euro pro Person.
  • Ein paar Runden Kart fahren (3x 10 Minuten) kostet 36 Euro.
  • Wildwasser-Rafting kostet 45 Euro pro Person (Normalpreis im Markkleeberger Kanupark für ca. 6 bis 8 Runden).
  • Ein Tag Wasserski auf dem Kulkwitzer See kostet pro Person am Wochenende 45 Euro.

Kurz gesagt: Wir geben einen Haufen Geld aus und bekommen ausser kurzzeitigen Annehmlichkeiten selten langfristigen Nutzen dafür, aber oft schädliche Auswirkungen – für uns oder für die Umwelt – oder wir unterstützen vielleicht beschissene Arbeitsbedinungen für die Angestellten unserer Dienstleiter…

Im Vergleich zu solchen Geldausgaben sind die Kosten für den Windeldienst gut angelegtes Geld – eine sinnvolle Investition – oder sogar ein Schnäppchen, wenn man sich die Gründe ansieht, die für Windeldienst-Leipzig sprechen.

Ich würde ich mich sehr freuen, wenn du Kundin bei mir wirst und ich dich positiv überzeugen kann.

Die Kostenrechnung für dich:

Eine Kundin bzw. deren Baby benutzt etwa 30 Windeln in einer Woche – tatsächlicher Verbrauch aller Kundinnen über ihre gesamte jeweilige Lieferzeit gemittelt.

Diese 30 Windeln kosten aktuell 39,50 € x 4 Wochen = 158,00 € je Monat.
Eine Vliespapierrolle hat 100 Blatt, reicht also etwa 3 Wochen – macht auf einen Monat gerechnet etwa 8,00 €.
Eine Mikrofaser-Windelhose kostet 17,00 € und passt etwa 3 Monate und die meisten Kundinnen haben je Größe 3 Hosen in Benutzung – macht im Monat 17,00 €.

Insgesamt kostet der Windeldienst im Mittel über die gesamte Laufzeit pro Monat also ungefähr 183,00 € – eine Menge Geld. Aber um fair zu sein, muss man gegenrechnen, was den Betrag senkt oder was man (zumindest indirekt) gar nicht selbst bezahlen muss:

  • Laufzeitvertrag über 18 Monate und anschließend über 6 Monate (Gesamtlieferzeit ist im Mittel ungefähr 2 Jahre)
    = 260,00 € = 10,83 € je Monat plus
  • Gruppenrabatt je Lieferung für Zugehörigkeit zu einer begünstigten Gruppe: 2,00 € je Lieferung
    = 208,00 € = 8,00 € je Monat plus
  • 10., 30. und 90. Lieferung zum halben Preis = 59,25 € = 2,47 € je Monat (siehe Punkt 19 der AGB)
  • Kindergeld: ab 219,00 € (für das erste und zweite Kind) je Monat.

Die Summe der Vergünstigungen (21,30 €) plus Kindergeld beträgt also 240,30 € im Monat.

Das bedeutet, dass du keinen einzigen Euro für den Windeldienst selbst aufwenden musst – sogar dann, wenn du keinerlei Vetragsbindung eingehen willst – und dass vom Kindergeld jeden Monat 57,30 € für andere Ausgaben fürs Kind verfügbar sind, wenn man die Windeldienstkosten vollständig mit dem Kindergeld verrechnet. Das sind insgesamt immerhin noch 1.375,20 € – über die Windeldienstlaufzeit von 2 Jahren gerechnet – die fürs Kind ausgegeben werden können. Damit kann man noch so Einiges fürs Baby kaufen…

Du kannst zusätzlich sparen (oder Geld verdienen, wenn du nicht Kundin bei mir bist), indem du für mich »die Trommel rührst«: Du bekommst 40,00 € für jede erfolgreiche Neukundinnengewinnung – davon kann frau mit der Freundin essen gehen oder hat einen schönen Zuschuss, sich von der Kosmerikerin verwöhnen oder vom Friseur schick machen zu lassen.

Du kannst dir mit Gutscheinen helfen lassen und so deine Kosten noch weiter senken.

Und wenn Oma und Opa oder Freundinnen etwas Vernünftiges zur Unterstützung des Neuankömmlings beisteuern wollen, zahlen sie regelmäßig einen konkreten Anteil zum Windeldienst dazu, indem sie eine entsprechende Vereinbarung mit dem Windelmann treffen.

Die Formulare für Neukundengewinnung und für Gutscheine kannst du dort herunterladen.

Auf den ersten Blick und oberflächlich betrachtet, mag die Preisliste vielleicht erschrecken – wenn man es jedoch »mit kühlem Kopf« betrachtet und die Vorteile erkennt, ist das Ganze mehr als »jeden Cent wert«.

Ich hoffe, ich konnte ein paar Vorbehalte ausräumen und freue mich auf deine Kontaktaufnahme.


Ende der Preisliste von Windeldienst-Leipzig Detlef Jahn

Diese Preisliste kannst du als PDF-Datei hier herunterladen.

Seitenanfang